Beim Krabbeln geht es vorwärts

 

Kleinkindgruppen der Renner: Auf Landessynode in Weiden Ökumene-Atlas vorgestellt

Weiden. (epd/nt/az) Krabbelgruppen sind ein Ökumene-Renner: Das geht aus einer Untersuchung der „ökumenischen Landschaft“ in Bayern hervor, die bei der Frühjahrssitzung der evangelischen Landessynode in Weiden vorgestellt wurde. 32 Prozent der erfassten ökumenischen Veranstaltungen in bayerischen Kirchengemeinden entfallen der Studie zufolge auf den Bereich Kleinkindgruppen.

„Lebensäußerungen“

Für den „Ökumene-Atlas“ wurden Ökumene-Beauftragte aus 63 der insgesamt 68 bayerischen Dekanate befragt. Die Umfrage des „Instituts für Praxisforschung und Evaluation“ der Evangelischen Hochschule Nürnberg zählte insgesamt 51 294 sogenannte „ökumenische Lebensäußerungen“ im Jahr 2008.

Absoluter Spitzenreiter sind ökumenische Gottesdienste: Sie schlagen mit 37,9 Prozent zu Buche, von denen wiederum 20,4 Prozent auf Kasualien wie Hochzeiten und Taufen entfallen. Die meisten ökumenischen Aktivitäten gibt es in den Kirchenkreisen Augsburg (20,4 Prozent), München (20,3 Prozent) und Ansbach-Würzburg (20,2 Prozent). Schlusslicht ist der Kirchenkreis Regensburg mit 9,7 Prozent.

Neben den absoluten Umfragezahlen berücksichtigen die Forscher auch, wie viele Mitglieder die evangelische Kirche in den jeweiligen Kirchenkreisen hat. So steigt die absolute Zahl in der Kategorie „öffentliche Anlässe“ wie Einweihungsfeiern oder Grußworte im Kirchenkreis Regensburg von 14,2 Prozent auf 21,5 Prozent, wenn man die Minderheitenposition der Protestanten in Ostbayern berücksichtigt. Auch bei konfessionsübergreifenden Musikprojekten(33,7 Prozent) und Seelsorgemodellen (50,7 Prozent) wird aus dem Schlusslicht Regensburg so die Nummer eins in Sachen Ökumene.

Taizé-Gebete

Die meisten ökumenischen Taizé-Gebete kann der Kirchenkreis München (47,4 Prozent) vorweisen, die gemeinsame Arbeit mit Kindern ist im Kirchenkreis Augsburg besonders ausgeprägt (31,7 Prozent).

Die besten Schulnoten für das Ökumene-Klima geben sich laut Umfrage die Kirchenkreise Ansbach-Würzburg und Nürnberg mit einem Schnitt von 2,1. „Ökumene“ ist das Schwerpunktthema der Landessynode, die bis Donnerstag (25. März) in Weiden tagt.

Pressemeldung Der neue Tag Weiden / 24.03.2010

März 24th, 2010 by