Chor für die Kirche

„Nova Musica“ gibt Konzert für Sanierung von St. Erhard

Plößberg/Wildenau. (lk) In der evangelischen Gemeinde Wildenau beginnen demnächst die Arbeiten zur Sanierung der Kirche St. Erhard. Von den Kosten von 100 000 Euro muss die Kirchengemeinde rund die Hälfte selbst tragen.

Der Wildenauer Frauenchor „Nova Musica“ startete mit einem Benefizkonzert in St. Georg in Plößberg eine Spendenaktion. Der Chor trug moderne Kirchenlieder, Gospels aber auch besinnliche Texte vor. Der Chor zählt derzeit 25 aktive Sängerinnen unter der Leitung von Susanne Bittner.

Nach dem Eingangslied „Wir kommen zu dir“ dankte Pfarrerin Kim Dämmer dem Chor für seinen Auftritt. Es folgten Lieder wie „Bahnt einen Weg unserm Gott“ oder „In deinem Hause bin ich gern, Vater“.

Die Liederblöcke wurden immer wieder von Texten unterbrochen, die die Besucher zum Nachdenken anregen sollten und dies auch taten – denn in der Kirche wurde es während des Vortrags ruhig.

Geistliche Lieder und dazwischen besinnliche Texte: Damit unterhielt der Chor „Nova Musica“ die Besucher der Plößberger Kirche und animierte sie zum Spenden. Der Eintritt beim Konzert war zwar frei, aber Spenden für die Sanierung von St. Erhard in Wildenau waren gerne gesehen. Bild: lk

Pressemeldung Der neue Tag Weiden / 24.03.2010

März 24th, 2010 by