Werkhof schließt den Umzug ab

Gesamtes Angebot des Second-Hand-Marktes der Diakonie nun in der Oberen Bauscherstraße 21

Weiden. Der Textil- und Flohmarktbereich des gemeinnützigen Second-Hand-Marktes des Werkhofes ist in den vergangenen Wochen vollständig in die Obere Bauscherstraße 21 umgezogen. „Damit können wir den alten Standort in Weiden-West in der Pressather Straße 93 aufgeben, was uns die Organisation und Logistik deutlich erleichtert“, gibt sich der Projektleiter beim Diakonischen Werk, Markus Friedrich, zufrieden. Mit der Zusammenführung des Möbel- und Textil-Bereiches finden Interessierte wieder eine umfassende Auswahl an gut erhaltener Second-Hand-Ware unter einem Dach.

 

Kleider-Sonderaktion

Beim Umzug fiel den Betreibern des Beschäftigungsprojektes auf, dass sich im Lauf der Jahre unheimlich viel Kleidung angesammelt hat. Diese Lagerbestände sollen nun in einer Sonderaktion reduziert und damit Platz für neue Kleiderspenden geschaffen werden: Vom 14. bis 19. Mai bekommen alle Käufer – zusätzlich zu den günstigen Preisen – 20 Prozent Rabatt auf alle Kleidungsstücke. Während Textiles derzeit ausreichend im Werkhof auf Lager ist, sind gut erhaltene Möbelstücke und voll funktionsfähige Elektrogroßgeräte eher Mangelware. Deshalb erinnert der Träger des Gebrauchtwarenladens einmal mehr an den für die Spender kostenfreien Abholservice von Großmöbelspenden (Schlafzimmer, Küchen, Wohnzimmerschränke…) in Weiden und Umgebung. Wer sich selbst ein Bild vom Angebot im „Werkhof Weiden“ machen will, hat dafür von Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr und am Samstag von 9 bis 12 Uhr Gelegenheit in den Räumen in der Oberen Bauscherstraße 21 (neben Leihstadtmühle). Weitere Informationen oder einen Termin für eine Möbelbesichtigung gibt es unter der Servicenummer 0961/21024.


 

Das Diakonische Werk hat den Werkhof aus Weiden-West in die Obere Bauscherstraße 21 verlagert. Dort ist nun das gesamte Sortiment des Second-Hand-Marktes vereint. Bild: hfz

Quelle: Der Neue Tag www.oberpfalznetz.de 

Mai 10th, 2012 by