Jul 152013
 

Elly-Schülerinnen gern zu Gast im Sindersberger-Heim

Weiden. Kurz vor Ferienbeginn machten sich Schülerinnen des Elly-Heuss-Gymnasiums mit ihrem Kunstlehrer Udo Binder auf und besuchten das Eleonore-Sindersberger-Altenheim. Dort wurden sie von Heimleiter Bernd Hensel und Tina Meyer willkommen geheißen.

Viele Bilder, die Schülerinnen und Bewohner über die Künstlerin Georgia O’Keefe gemalt haben, werden zur Zeit dort ausgestellt. Heimbeiratsvorsitzende Anneliese Hein ließ es sich nicht nehmen, den Schülerinnen von ihrem Zeichenunterricht zu erzählen. Damals saß der Lehrer noch auf einem Podest und sah auf die Schüler herab. Bei Frau Hein war es eine Zeichenlehrerin, an die sie jedoch keine so positive Erinnerung hatte. Beim Unterricht wurde eine Pflanze auf das Pult gestellt, die nachzumalen war. Frau Hein erzählte, dass es zur damaligen Zeit verboten war, abstrakt zu malen. Das galt als „entartete Kunst“, die im nationalsozialistischen Regime unter Strafe stand.

Im Anschluss führte Tina Meyer die Schülerinnen durch das Haus und informierte über die vielseitigen Angebote. Viel zu schnell verging die Zeit und es hieß Abschied nehmen. Viele Schülerinnen äußerten den Wunsch: „Wir kommen wieder und helfen ehrenamtlich mit.“

2.8.13

Quelle: Der neue Tag, Weiden www.oberpfalznetz.de

 Posted by at 09:40

Sorry, the comment form is closed at this time.