Feb 222010
 

Pfarrhof wird saniert – Antrittsbesuch von Dr. Wenrich Slenczka bei OB Seggewiß

Der neue Dekan ist zwar bereits in Amt und Würden. Aber er ist noch nicht ganz in Weiden angekommen: Der Pfarrhof von Dr. Wenrich Slenczka wird derzeit “energetisch” aufgerüstet. Noch wohnt er in einem “Stübchen”. In den Osterferien wird die Familie von Manching nach Weiden umziehen, berichtete Dr. Slenczka bei seinem Antrittsbesuch im Neuen Rathaus. “Meine Kinder werden schon ein bisschen zu knabbern haben.”

Bei OB Kurt Seggewiß traf er auf einen nahezu vertrauten Gesprächspartner. Der Oberbürgermeister war Ehrengast bei der feierlichen Einführung und Installation des ersten Pfarrers von St. Michael und Dekans im Dekanatsbezirk Weiden sowie beim anschließenden Empfang. Seggewiß empfahl dem Geistlichen, der für 35 000 evangelisch-lutherische Christen zwischen Speichersdorf und Wernberg, Waldsassen und Vilseck zuständig ist, Geduld mit den “wirklich ganz netten” Oberpfälzern aufzubringen. “Harte Schale, weicher Kern. Mit ihnen muss jeder offen und ehrlich umgehen.”

Slenczka kennt bisher nur die KZ-Gedenkstätte Flossenbürg – “aus Kindertagen”. Er fühle sich in Weiden “auf Händen getragen” und habe sich in die Geschichte einiger Gemeinden eingelesen. Eine Besonderheit sei das Simultaneum, das über viele Jahre das Leben prägte. Deshalb passe das Thema Ökumene der Landessynode, die vom 21. bis zum 25. März in Weiden tage, auch besonders. Er wolle in den nächsten Monaten vor allem “hinschauen und hinhören”. Das Hinhören gelte auch für die Max-Reger-Orgel in St. Michael.

“Die Orgel war auch ein Kraftakt der Region”, betonte OB Seggewiß, der auf die zahlreichen Verknüpfungen zwischen Kirche und Stadt hinwies. Dafür stehe gerade die Diakonie, die als Träger sozialer Maßnahmen für die Stadt ein wichtiger und verlässlicher Partner sei. “Wir sind gerade dabei, eine zweite Integrationsfirma zu gründen, die Menschen mit psychischen Belastungen eine Stelle anbieten kann.”

Von (wd) | 19.02.2010 | Netzcode: 2206049 | Weiden

 Posted by at 11:18

Sorry, the comment form is closed at this time.